Blutspenderehrung 2019

Mit 151 Blutspenden an der Spitze

DRK-Ortsverein Papenburg zeichnet treue Spender aus

blutspederehrung-2019

Während einer Feierstunde ehrte der Ortsverband Papenburg des Deutschen Roten Kreuzes fünf langjährige Blutspender. Foto: Hermann-Josef Döbber


Für ihr langjähriges Engagement hat der Ortsverein Papenburg des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) fünf Blutspender geehrt. Mit 151 Spenden war Werner Ossevorth der Spitzenreiter. Der 64-Jährige gab vor etwa 40 Jahren seine erste Spende ab, hieß es während der Feierstunde im Papenbörger Hus. Geehrt wurden auch Volker Weihrauch (112), Rolf Schöpper (102), Hermann-Josef Röttgers und Friedhelm Gossling (beide 100 Spenden).

DRK-Ortsvereins-Vorsitzender Hans-Günter Kaltwasser zeigte sich dankbar und stolz über die große Schar an Blutspendern. „Im Emsland spielen wir in der Champions League.“ Jedes Jahr kämen etwa 2500 Spender zu den rund 25 Terminen in Papenburg. Viele davon sind Mehrfachspender. Laut Kaltwasser kommen aber auch immer Erstspender zu einem Termin. Nur so sei es möglich, die hohe Zahl von Spendern zu halten. Mit einem Blick auf Helfer sagte der Vorsitzende, dass „die Mannschaft funktioniert, die diese Blutspendetermine durchführt und organisiert“. Insofern sei die Veranstaltung, verbunden mit einem Buchweizenpfannekuchenessen, auch als ein Dankeschön zu sehen.

---

Bericht und Foto: Hermann-Josef Döbber

Veröffentlicht am 08.06.2019

© Ems-Zeitung 

Alle Rechte vorbehalten