Papenburger leistete mehr als 130 Blutspenden

03-12-ehrung-blutspender full

Einsatz für die Allgemeinheit: Jörg Momann, Hermann Hockmann, Hans-Wilhelm van de Kerkhoff, Hans Strack und Hermann Hübers (vorne, von links) wurden für 100 und mehr Blutspenden ausgezeichnet. Das Bild zeigt sie zusammen mit (von links) Gerd Sürken, Gisela Wübbena, Karin Maschmeier, Ludger Vischedyk, Karl-Heinz Engbers und Hans Günter Kaltwasser. Foto: Hermann-Josef Döbber

Papenburg -  Hans Strack aus Papenburg hat bis jetzt mehr als 130-mal Blut gespendet. Neben dem Rentner erfuhren auch Jörg Momann (120 Blutspenden), Hans-Wilhelm van de Kerkhoff und Hermann Hübers (je 110) und Hermann Hockmann (100), die im vergangenen Jahr diese Spendenzahlen erreicht hatten, eine besondere Ehrung.
Die Spender standen bei einer Feier des DRK-Ortsvereins im Papenbörger Hus im Mittelpunkt. Gemeinsam mit der Leiterin des Arbeitskreises Blutspende, Gisela Wübbena, und der Referentin des Blutspendedienstes Karin Maschmeier, überreichte der Vorsitzende des Ortsvereins, Hans-Günter Kaltwasser, den langjährigen Blutspendern eine Urkunde und ein Präsent.

Weiterlesen...

2287582 1

Papenburg (bb)  – Die Ehrung von Blutspendern nutzte der Vorstand des DRK-Ortsvereins zu einem Dank. „Zu einem Blutspendetermin gehören viele ehrenamtliche Helfer im Hintergrund, die sich bereit erklären, unentgeltlich zu helfen. Ohne sie könnten wir nicht alljährlich bis zu 28 Termine anbieten“, so Gisela Wübbena (vorne l.), Leiterin des Arbeitskreises Blutspende, während einer Feier im Papenburger Hus. Das Foto zeigt (oben, v. l.) Gerd Sürken, Hermann Sürken, Silke Sürken, Wilhelm Freier, Ute Appeldorn, Olaf Sinnigen und Heinz Sinnigen. Vorne (v. l.) Gisela Wübbena, ferner Christiane Neuenstein, Johanna Kleinhaus, Waltraud Budde, Helene Sürken, Sigrid Geers und Angela Kosse.

EL-Kurier vom 15.03.2015 - Foto: Döbber-Foto

collage-800-qEs gibt auch in unserer Stadt zahlreiche Bürger, die sich regelmäßig in den Dienst der guten Sache stellen. So waren zum Blutspendetermin am 27. August im Don-Bosco-Heim am Obenende rund 160 Personen bereit, einen Teil ihres Blutes zu spenden.
Unter den Mehrfachspendern waren auch Helmut Sonntag und Otto Abheiden, die für ihre 50. bzw. 100. Spende als kleine Anerkennung einen Präsentkorb vom DRK-Ortsverein in Empfang nehmen konnten. An dieser Stelle sagen wir allen Spenderinnen und Spendern, ganz besonders den beiden "Jubiläumsspendern", nochmals ein herzliches  D A N K E.
Unsere Bilder zeigen links Helmut Sonntag (50 Spenden) mit Willi Wilkens vom OV Papenburg sowie rechts Otto Abheiden (100 Spenden). Bilder zum Vergrößern anklicken - Fotos: Hermann Meyer

 50-jahre-blutspenden-papenburg 540

50 Jahre Blutspenden in Papenburg feierten (von links) Hans-Günter Kaltwasser, Bürgermeister Jan Peter Bechtluft, Karin Maschmeier, Thomas Hövelmann sowie die Blutspenderin Anja Tammen.
Foto: Florian Feimann

Seit 50 Jahren wird in Papenburg Blut gespendet: Am 21. Juli 1964 fand der erste Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Papenburger Kolpinghaus statt. Heute spenden Menschen in der Fehnstadt jährlich mehr als 2500-mal einen halben Liter Blut. Das Jubiläum feierte das DRK Papenburg jetzt bei einem Blutspendetermin im Don-Bosco-Heim.

Weiterlesen...

Blutspendetermine

 

 

in Papenburg

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Papenburg

Rathausstr. 11
26871 Papenburg
Tel.: (04961) 23 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spendenkonto
Sparkasse Emsland - IBAN:
DE97 2665 0001 0000 0085 40
BIC: NOLADE21EMS